Tutorial: Wie du in nur 4 Wochen als Personal Trainer neue Kunden über Facebook generierst.

Uncategorized Mar 08, 2019

Möchtest du in den kommenden 4 Wochen neue Personal Training und Coaching Klienten über Facebook generieren? Dann habe ich hier EXAKT was du benötigst. In einer präzisen Schritt für Schritt Anleitung.

Facebook Werbung ist extrem populär. Und auch du solltest sie nutzen. Vor allem dann, wenn du noch keine hohe Reichweite hast oder Celebrity Trainer bist. Über kein anderes soziales Netzwerk wirst du mehr Aufmerksamkeit generieren können, als über Facebook. Und Instagram. Aber die beiden gehören zusammen. Deine Werbung wird also parallel geschalten sein.

 

Doch lass uns direkt in die Praxis gehen: Personal Training Kunden über Facebook Marketing zu generieren sollte in vier Schritten ablaufen:

 

  • Woche 1: Bewerbe deinen Content
  • Woche 2: Bewerbe dein Produkt
  • Woche 3: Bewerbe ein Testimonial
  • Woche 4: Generiere Leads

 

Ich gebe zu, wenn du noch unerfahren bist im Bereich Facebook Werbung, sieht das alles etwas kompliziert aus. Wenn du jeden einzelnen Schritt präzise befolgst, ist es jedoch halb so wild.

 

Die einzigen Voraussetzungen die du mitbringen solltest:

  • Du benötigst einen Facebook Werbeaccount, den du dir unter business.facebook.com anlegen kannst.
  • Du benötigst einen Content Channel, wie einen Blog, einen Vlog oder einen Podcast.

 

Und last but not least: Wenn du noch keinen großen Namen in der Branche hast, benötigst du ein wenig Geduld. Du musst alle vier Schritte von Anfang bis Ende durchziehen. Auch wenn sich zu Beginn der Kampagne noch nicht viel tun wird.

 

Die grundlegende Idee hinter dieser Art von Facebook Kampagne besteht vor allem im Aufbau von Autorität und Vertrauen. Menschen kaufen eher bei Menschen, die sie kennen und denen sie Fachkompetenz und Vertrauen zuschreiben.

 

Genau das musst du jedoch erst unter Beweis stellen. Denn Menschen kaufen auf der anderen Seite nicht immer das BESTE Produkt. Sie kaufen das Produkt das sichtbar ist, zu ihren Problemen und Bedürfnissen passt und das sie schnell und einfach verstehen.

 

Und genau diese Schritte arbeiten wir in einer vierwöchigen Kampagne ab…

 

Das 1x1 der Verkaufspsychologie

Keine Angst. Wir werden jetzt keine tiefergreifenden psychologischen Abhandlungen durchlaufen. Stattdessen gehen wir jede einzelne Woche Schritt für Schritt durch, um den tieferen Sinn dahinter zu verstehen. Und gleichzeitig möchte ich dir zeigen, wie du diese Strategie praktisch umsetzen kannst.

 

Woche 1: Content schafft Expertise und Vertrauen

Warum bist du maßgeblich im Internet unterwegs? Du möchtest Content konsumieren. Du möchtest irgendetwas wissen oder dich informieren. Aus diesem Grund liest du auch gerade diesen Artikel hier. Du siehst also: Wenn irgendjemand behauptet, Content Marketing sei tot, dann ist das einfach nur realitätsfremd.

 

Über ein gutes Content Marketing kannst du eine erste Beziehung zu deinem potenziellen Kunden aufbauen. Und du kannst dich als Experte für ein ganz bestimmtes Themengebiet positionieren. Und darauf kommt es in Woche 1 an.

 

Du produzierst Content, verschaffst dir dadurch Aufmerksamkeit, erweckst Neugier und sammelst Interessenten.

 

Dein erster Schritt muss also darin bestehen, Content zu produzieren, der deinen potenziellen Interessenten wirklichen Mehrwert bietet. In einer Form, den deine Zielgruppe gerne konsumiert und der Interesse weckt, mehr darüber zu erfahren.

 

Eine Sache ist dabei jedoch besonders wichtig: Gehe nicht von dir aus. Viel zu viele Personal Trainer glauben zu wissen, was ihre Zielgruppe interessiert. Doch damit liegen sie leider meist komplett daneben. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass eine nicht geringe Zahl an Coaches sich schwer damit tun, neue Kunden zu gewinnen. Denn wer kauft schon ein teures “Luxusgut” wie Personal Training, wenn nicht einmal wirklich ersichtlich ist, ob es meine Probleme löst? Richtig...niemand.

 

Doch wie findet man heraus, was die eigenen potenziellen Kunden wirklich wollen? Die Antwort ist einfacher als man denkt: Du fragst sie. Und zwar auf eine ganz bestimmte Art und Weise. Wie das funktioniert, das würde an dieser Stelle den Rahmen sprengen. Daher habe ich dir hierzu ein Webinar vorbereitet, indem genau diese Thematik behandelt wird. Melde dich am besten gleich an.

 

Wenn du deinen Content veröffentlicht hast, wechselst du in deinen Facebook Business Account und legst im Werbeanzeigenmanager eine Custom Audience an. Das ist extrem wichtig. Ohne diese Custom Audience funktioniert die gesamte 4-Wochen Kampagne nicht. Im folgenden Video zeige ich dir, wie du deine Custom Audience erstellst.

 

 

Sobald du das geschafft hast, legst du eine Werbekampagne an, mit der du deinen Content promotest. Das sollte eine Traffic Kampagne sein. Dann heißt es: Warten! Deine Content Promotion wird nun auf Facebook ausgespielt und deine Custom Audience füllt sich.

 

Woche 2: Deine Produktwerbung

In Woche 2 geht es nun um deine Produktwerbung. Vorab: Erwarte nicht zu viel. Die Menschen werden dir nicht die Tür einrennen. Du wirst auch nicht mit Anfragen überhäuft. Darum geht es aber auch noch gar nicht. In diesem zweiten Schritt geht es darum, dass diejenigen, die deinen Content konsumiert haben, auf dein Produkt aufmerksam gemacht werden.

 

Im Idealfall beschreibst du in deinem Content ein typisches Problem deiner Zielgruppe, dass du zuvor durch die Ask Campaign identifiziert hast. Aus der Luft gegriffen: Warum Problemzonen bei Frauen so unglaublich hartnäckig sind.

 

In deinem Content beschreibst du genau, was das Problem an hartnäckigen Fettpölsterchen bei Frauen ist und warum sich viele Frauen so schwer tun, rund um Hüfte, Po und Oberschenkel abzunehmen. Gehe hier auf alle Aspekte ein, die Frauen interessieren könnte. OHNE dabei eine Lösung zu präsentieren.

 

Die Produktwerbung in Woche 2 ist dann dazu gedacht, den Interessenten, die sich mit deinem im Content Marketing beschriebenen Problem beschäftigt haben, zu zeigen, DASS es eine Lösung gibt. Nämlich dein Angebot. Sei es ein Diätprogramm, ein Online Workshop oder dein Personal Training.

 

Hierbei ist es wichtig, die Expertise noch einmal in den Mittelpunkt zu stellen. Ich arbeite hier mit einem so genannten Experten Slogan, der sofort klar stellt, worin deine Expertise liegt. Nämlich im Lösen des Problems, dass du in Woche 1 angesprochen hast.

 

Nach Woche 2 sollte der potenzielle Kunde sein Problem erkannt haben und wissen, dass es dich gibt. Dazu bewirbst du dein Produkt erneut mit einer Traffic Kampagne und targetierst hier gezielt deine zuvor erstellte Custom Audience:

Damit stellst du sicher, dass nur diejenigen, die zuvor deinen Blogbeitrag gelesen haben oder dein Video angeschaut haben, die entsprechende Produktwerbung erhalten. Das verdichtet den Personenkreis potenzieller Neukunden und spart dir eine Menge Geld. Dadurch setzt du dein Werbebudget effizient ein.

 

Woche 3: Social Proof und Lösungsansatz

Okay...wo stehst du aktuell? In Woche 1 hast du ein für deine Zielgruppe relevantes Problem angesprochen. In Woche 2 hast du dich ins Spiel gebracht und bereits angedeutet, dass es eine Lösung gibt.

 

In Woche 3 kommt nun der erste Lösungsansatz. In Form eines Testimonials. Als Video Ad. Das ist wichtig. Denn Videos spielen eine immer bedeutendere Rolle im Online Marketing und im Social Media Bereich.

 

Solltest du noch kein Testimonial haben, welches bereit dazu ist, sowohl Vorher/Nachher Bilder zu veröffentlichen, als auch ein kurzes Interview für dich in die Kamera zu sprechen, solltest du dir zuvor eines besorgen. Biete an, die Person kostenlos zu trainieren, mit der Bedingung, die Vergleichsbilder kommerziell verwenden zu dürfen. Gleiches gilt für das angesprochene Interview

Das Testimonial schafft weiteres Vertrauen und stärkt dein Dasein als Experte zusätzlich. Gleichzeitig sollte dein Testimonial in diesem Video beschreiben, WAS die Lösung zum Problem war.

 

Ein Beispiel:
Hartnäckige Fettpölsterchen sind vor allem bei Frauen schwierig abzubauen. Denn Frauen verfügen über eine besonders ungünstige Rezeptoren Verteilung im Fettgewebe, die den Abbau dieser Problemzonen drastisch erschwert (= Woche 1, Content Marketing).

 

Eine Trainings- und Ernährungsform, die speziell darauf ausgerichtet ist, diese Rezeptoren zu blockieren hilft Frauen dabei, ihre Problemzonen abzubauen, damit der Bikini im Sommer schön sitzt (= Woche 2, es gibt eine Lösung).

 

Monika (32) hat mit dem Problemzonen-Programm von Philipp dank der speziellen proteinreichen Ernährung, die auf das präzise Problemzonen Cardio Protokoll abgestimmt wird, in nur 6 Wochen 5cm Umfang an Oberschenkel und Hüfte verloren. Sieh selbst, was Monika dazu sagt (= Woche 3, Testimonial und die Antwort WAS die Problemlösung darstellt).

 

Verstehst du, was hier gerade passiert? Wir bauen immer mehr Neugier und Spannung auf. Zu einem real für diese Person existierendem Problem. Daher gilt auch hier: Schalte eine Traffic Kampagne für deine Custom Audience.

 

Das große Finale deiner Facebook Werbekampagne steigt in Woche 4…

 

Woche 4: Aus einem Leser wird ein Interessent

Ein wichtiger Teil der generellen Fitpreneur Online Marketing Strategie für Personal Trainer, ist eine gut durchdachte Produktstrategie. Die Abbildung unten zeigt, wie eine solche Angebotstreppe aufgebaut ist. Du kannst dir die genaue Erläuterung der Produktstrategie kostenlos herunterladen.

 

Wir befinden uns derzeit auf der untersten Stufe. Mit Hilfe von gutem Content Marketing, versuchen wir, den Leser zu einem Interessenten zu machen, indem wir ihn dazu bringen, sich mit seiner eMail Adresse bei uns zu registrieren. Damit hebst du ihn in deiner Produktstrategie eine Stufe nach oben.

Genau das möchten wie in Woche 4 erreichen. Denn nun schalten wir eine Werbeanzeige, die auf eine Landing Page führt und zu einem Opt-In führen soll. Opt-In bedeutet: Der Kunde trägt sich auf deiner Landing Page mit seiner eMail Adresse ein.

 

Warum möchtest du das? Weil du JETZT die Möglichkeit hast, direkten Kontakt mit deinem Kunden aufzunehmen. Etwa über eine eMail Sequenz.

 

Und wie bekommst du deinen Leser dazu, sich nun bei dir einzutragen? Indem du ihm das letzte fehlende Puzzleteil versprichst: Das WIE.

 

Gehen wir zu unserem Beispiel mit Monika zurück. Deine Werbeanzeige könnte dann zum Beispiel so lauten: Erfahre wie Monika ihre Ernährung umgestellt hat und erhalte das genaue Problemzonen Cardio Protokoll, mit dem sie 5 cm Oberschenkel- und Hüftumfang in nur 6 Wochen verloren hat und heute die Bikini Figur hat, die sie sich schon immer wünscht. Trage dich einfach hier mit deiner eMail Adresse ein, und ich sende dir alle Unterlagen unmittelbar in dein Postfach.

 

That’s it.

 

Natürlich...jetzt geht es im Backend darum, deinen Interessenten weiter nach oben in der Produktstrategie zu bekommen. Du möchtest aus dem Interessenten einen zahlenden Kunden machen. Hierzu eignet sich ein so genannter Application Funnel hervorragend. Dieser ist grundsätzlich wie folgt aufgebaut:

Das Ziel der gesamten vier Wochen besteht also darin, Vertrauen und Expertise aufzubauen, Aufmerksamkeit und Sichtbarkeit zu erreichen und die Möglichkeit zu bekommen, nach dem Sammeln der eMail Adresse, ein digitales “Verkaufsgespräch” zu führen.

 

Der letzte Schritt unterscheidet sich in Sachen Facebook Werbeanzeige noch einmal ein wenig: Denn hier ist es zwar wichtig, weiterhin die Custom Audience zu targetieren, allerdings nun in einer Conversion Kampagne, optimiert auf Leads. Denn dann spielt Facebook deine Werbeanzeige vor allem dem Teil deiner Custom Audience, die sich mit hoher Wahrscheinlichkeit auch auf deiner Seite einträgt.

 

Fazit

Als Personal Trainer geht nichts über Vertrauen. Die typischen Push Marketing Strategien, die man von irgendwelchen Marketing Gurus kennt und die mehr oder minder Druck auf den jeweiligen potenziellen Kunden ausüben, sind hier also vollkommen Fehl am Platz.

 

Über die gesamten vier Wochen baust du mit Hilfe der wichtigsten Kriterien der Verkaufspsychologie Vertrauen und Expertise auf und erhöhst die Chance, neue Kunden zu generieren.

 

Wenn du tiefer in die Materie einsteigen möchtest und eine genaue Anleitung für dein erstes Verkaufssystem erhalten willst, melde dich jetzt zu einem meiner Webinare an und ich erkläre dir genau, was im ersten Schritt notwendig ist, um den Grundstein fürs nächste Level zu legen...

Schließe dich Hunderten von Personal Trainern und  Online Coaches an.

Erhalte den neuesten Content immer als erstes und lerne, wie du ein Personal Trainer Business aufbaust, von dem du gut leben und nicht nur überleben kannst. Ohne Marketing Spezialist sein zu müssen oder das zu vernachlässigen was du wirklich liebst: Das Coaching.

Close

50% Complete

Two Step

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua.